Zwischenbilanz aller Mannschaftsführer für 2011/12

Datum: 
21.12.2001
Mannschaft: 
TTV
Verfasser: 
alle Mannschaftsführer/AR

 

Zwischenbilanz aller Mannschaftsführer der Jugend- und Herren-Mannschaften für die Saison 2011/2012

 

 

Jungen 2 / 1. Kreisliga – Lukas Babl
Nach einer sensationellen Leistung unserer Nummer 1 und 2 von Raphael und Merlin, die sich meiner Meinung nach mal wieder selbst übertroffen haben, und einer eher schlechten Teil-Saison von mir als Nummer 3, auch Michi als Nummer 4, der leider ausbildungsmäßig nicht alle Spiele absolvieren konnte, brachten nicht die gewohnt gute Leistung, das am Training liegen könnte, das, wie bereits gesagt, wegen Arbeit nicht all zu oft absolviert werden konnte. Doch dank der Hilfe von Lukas Fürst konnte sein Fehlen ausgeglichen werden. Lukas hat meiner Meinung auch in einer höheren Liga hervorragend gespielt und auch ziemlich alle Spiele gewonnen.

 

Jungen 5 / 3. Kreisliga Nord – Mark Williams

Die Mannschaft Jugend 5 ist eine komplett neu zusammengestellte Mannschaft. Einige haben ihre Spielberechtigung erst bekommen, ein paar konnten sich schon vorher in der Mannschaft Jugend 4 als Auswechselspieler versuchen. In dieser Saison ging es dann für uns richtig los. Wir mussten als Neulinge einige Niederlagen einstecken, konnten aber auch ein paar Punkte für die Tabelle erspielen. Ich denke für den Anfang haben wir uns sehr gut geschlagen. Der eindeutige Sieg über Schechen hat uns richtig beflügelt, weiterhin alles zu geben.

Für die Rückrunde werden wir mit vollem Einsatz dabei sein, um unseren Stand noch zu verbessern.

 

 

Herren 1 / 2. Bezirksliga Inn – Thomas Reindl
Wir stehen nach der Vorrunde auf dem 6. Tabellenplatz mit 9:11 Punkten. Wir sind punktgleich mit dem Siebten und liegen nur einen Punkt vom Abstiegsrelegationsplatz entfernt.

Sportlich ist die Vorrunde mehr schlecht als recht gelaufen, wir haben fast alle Punkte, die man hergeben konnte, verschenkt. Es hat sich gezeigt, dass die Mannschaft erst zusammenwachsen muss. Das ist aber bei 3 Neuzugängen und ohne festen 6. Mann keine große Überraschung. Positiv zu sehen ist, dass wir viel Potential nach oben haben und es nicht mehr viel schlechter laufen kann.

Für die Rückrunde müssen wir auch unsere Abstimmung mit den unteren Mannschaften zwecks Ersatzspieler verbessern.

 

Herren 2 / 1. Kreisliga – Thomas Boll

Einen bisher eher enttäuschenden Saisonverlauf hat die zweite Mannschaft zu vermelden. Mit großer Erwartungshaltung in die Saison gestartet, konnte man die selbst gesetzten Erwartungen bisher nicht erfüllen. Die Formschwäche einzelner Spieler und etwas Verletzungspech sorgten dafür, dass man sich mit 4:14 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz und somit auf einem Relegationsplatz befindet. Das ist sicher nicht der wahre Leistungsstand dieser Mannschaft, und wir hoffen in der Rückrunde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung noch den ein oder anderen Platz in der Tabelle nach oben zu klettern. Das scheint in dieser engen und ausgeglichenen Liga durchaus realistisch zu sein. Dazu muss die Mannschaftsleistung jedoch kompakter und vor allem konstanter werden.

 

Herren 4 / 4. Kreisliga Süd – Werner Götz
Die Vorrunde stand unter dem Motto "Wunder gibt es immer wieder"! Bei der vor Saisonbeginn von vielen Ausfällen bedrohten Mannschaft waren letztendlich doch alle Mann (und eine Dame) an Bord und wir mussten uns nur ein einziges Mal (!) von der 5. Mannschaft verstärken.

Mit 13:1 Punkten wurde die Herbstmeisterschaft mit 2 Punkten Vorsprung vor dem TV Feldkirchen IV errungen. Die Spieler Martin Heßler (11:2), Daniel Padrevecchi (9:1) und Werner Götz (10:0) erzielten auf ihren Paarkreuzen mit die besten Einzelergebnisse der gesamten Liga.

Für die Rückrunde bleibt abzuwarten, wie sich die nicht unwesentlichen Umstellungen und Spielerveränderungen auswirken.

 

Herren 5 / 4. Kreisliga Ost – Sigi Altmann
Die Mannschaft hat das gesteckte Ziel, im vorderen Drittel mitzuspielen, mehr als erreicht. Platz zwei ist hervorragend. An dieser Stelle möchte ich der Mannschaft besonders Danken, alle waren mit Begeisterung und Spaß beim Spiel und es war eine Superstimmung im Team. Auch Danken möchte ich der 6. Mannschaft, die immer einen Spieler an uns abstellen musste.

Für die Rückrunde hoffe ich, dass die Mannschaft nicht zu sehr durch die Punktewertung verändert wird. Dann könnten wir wieder am vorderen Tabellenplatz mitspielen. So wünsche ich allen über die Feiertage eine erholsame Zeit, um in der Rückrunde wieder anzugreifen.

 

Herren 7 / 4. Kreisliga (4 er) – Didi Deckert
Die 7. Mannschaft ist mit der Vorrunde zufrieden - der eine oder andere Punkt wäre noch "dringewesen" aber selbst bei einer 4er-Equipe gelingt es nicht immer in bester Aufstellung anzutreten.

Für die Rückrunde streben wir natürlich den Vize an - schaun mer mal was die Gegner "zulassen".....und wie komplett wir überwiegend antreten können.

Wir freuen uns auf spannende Rückrunden-Matches und danken hier auch öffentlich unseren "Aushelfern".

 

Herren 8 / 4. Kreisliga (4 er) – Ralf Gerlach
Trotz 2:16 Punkten und als Tabellenletzter, können wir sehr positiv auf die Vorrunde zurück schauen. Das ausgegebene Ziel, dass jeder Spieler zum ersten Mal ein Spiel gewinnt, ist voll aufgegangen. Bei teils spannenden Spielen und mit viel Kampfgeist konnte jeder Einzelne dies für sich Realisieren. Dazu möchte ich euch herzlich gratulieren und hoffe, dass Euch das noch mehr Auftrieb und Siegeswillen für die nächsten Matches gibt.

Da sich das Team zur Rückrunde kaum verändern dürfte, bleiben auch die Ziele gleich: Spiele gewinnen und Spaß am Tischtennis haben. Ich möchte mich bei jedem einzelnen für seinen Teamgeist und Einsatzwillen bedanken und wünsche euch weiterhin viel Erfolg.