3. Platz für die 7 jährige Jasmin Theiler beim Kreisentscheid der Minis

Datum: 
18.03.2010
Mannschaft: 
Allgemein
Verfasser: 
Schleich

7 Kinder am Start - Jasmin qualifiziert sich für Oberbayerische Mini-Meisterschaft am 24.04.10

Bericht zur Kreismeisterschaft der Minis vom 28.02.10 in Kolbermoor

Nach dem Ausfall der beiden Rein Zwillinge und von Janis Meyer, die ganz gute Chancen gehabt hätten, trat der TTV Rosenheim mit insgesamt 7 Kindern zum Kreisentscheid an.

Darunter auch Nadine Moritz die bei der FT Rosenheim spielt. Nadine wurde bei den Mädchen bis 12 Jahre dritte und hat sich damit für den Bezirksentscheid qualifiziert.

In der selben Altersklasse kam Isabell Paul auf den 6. Platz.

Unser Küken - Jasmin Theiler - die erst 7 Jahre alt ist, erreichte in der Altersklasse bis 8 Jahre einen ganz hervorragenden 3. Platz.

Jasmin setzt die Tradition beim TTV Rosenheim fort ( bei allen bisherigen Teilnahmen erreichten wir immer mindestens die Bezirksendrunde ) und hat sich damit für den Bezirksentscheid Oberbayern am Samstag, 24. April 2010 beim SV Helfendorf qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg !

Jasmin hat in jedem Fall noch einiges an Potential - ob sie den Tischtennissport aber ernsthaft betreiben möchte, ist noch offen.
Lukas Fürst zeigte bei den Jungen bis 12 Jahre sehr gute Spiele. Mit 2:3 Siegen kam er in einer starken Gruppe auf den 4. Platz.
 

In der Altersklasse der Jungen 9/10 Jahre waren wir mit Fabian Fischer, Nico Hartl und Michael Pichler vertreten. Michael wurde Gruppenzweiter und musste sich dem späteren Sieger Sebastian Kecht im Achtelfinale geschlagen geben.Fabian und Nico blieben in der Vorrunde ohne Sieg. Dabei zeigte sich der Unterschied im Charakter der Kinder.

Während Fabian sehr ehrgeizig war und mit den Niederlagen nicht so gut umgehen konnte, spulte Nico sein Programm mit stoischer Ruhe ab und nahm auch seine Niederlagen gelassen - dabei wäre ihm fast ein Sieg gelungen. Nach mehreren Matchbällen musste er sich im 5. Satz geschlagen geben. Auch diese knappe Niederlage nahm er ruhig hin.

Diese Gegensätze sind doch immer wieder sehr interessant zu beobachten.

Fazit:
Das Traumergebnis aus dem Jahr 2008, als wir der erfolgreichste Verein in Bayern waren, lässt sich wohl nur alle 100 Jahre wiederholen. Nicht jedes Jahr können wir so viele Talente für die Minimeisterschaften gewinnen.

Die Talente Christoph Rölz, Fabian Denk und insbesondere Alexander Gebhart aus 2008 spielen inzwischen sehr erfolgreich im Jugendbereich des TTV.

In dieser Minisaison ist es uns nicht gelungen, die Kinder in grösserer Zahl für den TT-Sport zu gewinnen.

Dies mag mit verschiedenen Faktoren wie dem Umzug von der Halle Fürstätt in die Nörreuthalle zusammenhängen und damit, dass einfach zu wenige gute Talente bei unserem Ortsentscheid am Start waren.

Vielen Dank an die Betreuer und alle Eltern für die Unterstützung.