6. Gottfried-Maderholz-Gedächtnisturnier vom 27.09.08

Datum: 
01.10.2008
Mannschaft: 
Allgemein
Verfasser: 
Schleich

Gromm, Hartl und Partenhauser gewinnen - 50 Teilnehmer bringen Rekordergebnis

Zu den Fotos

Gesamtergebnis

Pressebericht OVB

Bericht zum 6. Gottfried-Maderholz-Gedächtnisturnier 2008

Die Verantwortlichen des Tischtennis-Verein Rosenheim zeigten sich mit dem Turnierverlauf beim 6. Gottfried-Maderholz-Gedächtnisturnier sehr zufrieden. Die 50 Teilnehmer boten sehr guten Tischtennissport und brachten dem TTV wieder einen Rekord an Meldungen.

Die Jugendkonkurrenz mit 26 Teilnehmern war eine relativ deutliche Angelegenheit für den Turniersieger Marvin Gromm vom TuS Großkarolinenfeld.

Im Halbfinale setzte sich Gromm mit 3:1 Sätzen gegen Sascha Proietti von der FT Rosenheim durch. Im Finale kam es zur Neuauflage aus der Gruppenphase. Hatte Gromm hier gegen Raphael Unger (FT Rosenheim) noch knapp mit 3:2 gewonnen, so konnte er sich im Finale mit 3:1 durchsetzen und verwies Unger damit auf Platz 2.

Beste weibliche Jugendspielerin war in dieser gemischten Konkurrenz Leah Denk (TTV Rosenheim) auf einem sehr guten 5. Platz.

In der Hobbyklasse siegte Robert Hartl vom TTV Rosenheim, der mit seinen 87 Jahren ältester Teilnehmer war und eindrucksvoll bewies, dass Tischtennis die Life-Time Sportart schlechthin ist.

Auf die Plätze kamen punktgleich mit je 3:2 Siegen: Michael Denk, Thomas Paul und Theo Look. (beide vom DJK SV Edling).

Die Damenwertung in der Erwachsenklasse sicherte sich zum wiederholten mal Petra Kaffl (SV Kolbermoor), vor Conny Gaida-Scholz (TuS Bad Aibling).

Aufgrund verschiedener anderer Veranstaltungen war die Teilnehmerzahl bei den Erwachsenen etwas rückläufig.

Andreas Partenhauser (SV Schlossberg) konnte sich hier den Turniersieg holen. Mit nur einem Satzverlust im Turnierverlauf war er der überragende Akteur. Gegen seinen Vereinskameraden Manfred Winterstetter setzte er sich im Halbfinale mit 3:1 durch.

Das zweite Halbfinale konnte Franz Reibl (FT Rosenheim) gegen Werner Götz (SB Rosenheim)knapp mit 3:2 gewinnen. Das Finale war mit 3:0 eine deutliche Angelegenheit für Partenhauser und für Reibl reichte es wie so oft nur zu Platz 2.

Die Trostrunde gewann Jan Bartsch vom TSV Otterfing.

Wir danken den Sponsoren:
Ludwigshof, Griechische Taverna und Susanne Rölz vom Reisestueberl.

Herzlichen Dank für die Spenden an Michi, Susanne, Marko, Rainer, Barbara, Martin, Erwin, Gisela, Werner, Walter, Sepp, Amin, Max, Frau Hofmann, Srecko und Karin.