1. Kreisranglistenturnier Teil 2 - Platz 3 für den TTV´ler Marko Fridau

Datum: 
06.02.2011
Mannschaft: 
TTV
Verfasser: 
Walter Schleich

1. Kreisranglistenturnier Jugend 06.02.2011 beim TTV Rosenheim  

Weitere Fotos
Alle Ergebnisse vom 2. Tag 

Bei der Jugend blieb die Teilnehmerzahl mit 26 erheblich unter dem Vorjahresniveau von 43.
Insgesamt also 78 Teilnehmer gegenüber 100 im Jahr 2010.

Die Aktiven des SV DJK Kolbermoor gewannen alle 6 Konkurrenzen und zeigten damit einmal mehr ihre dominierende Stellung im Kreis.

SV DJK Kolbermoor 18 TN
SV Riedering 14 TN
TTV Rosenheim 9 TN
TuS Bad Aibling 8 TN
TV Feldkirchen u. SB Rosenheim je 6 TN
FT Rosenheim 4 TN
SV Prutting u. TuS Grosskaro je 3 TN
TSV Babensham u. ASV Eggstätt je 2 TN
SV Heufeld, SV Griesstätt u. SV Heufeld je 1 TN 

Mädchen - 12 Teilnehmerinnen
Es gewann Corinna Baumgartner (SV DJK Kolbermoor) vor Ivelina Ilcheva (SV Riedering)

Die beiden TTV´ler - Leah Denk erreichte den 5. Platz und war damit selbst nicht ganz zufrieden.
Tanja Gaida blieb im Rahmen ihrer derzeitigen Möglichkeiten mit Platz 12.  

Jungen - 14 Teilnehmer
Der Sieg ging ganz deutlich an Erwin Khakpour aus Kolbermoor. Auf Platz 2 - dank des direkten Vergleichs landete Manuel Huber (SB Rosenheim), vor Marko Fridau (TTV).

Marko zeigte eine gute Leistung und musste sich nur den beiden vor ihm platzierten geschlagen geben. Lohn ist die Quali für das 1. Bezirksbereichs-Ranglistenturnier am 20.02.2011 in Heufeld.

 

  

Die Ergebnisse der übrigen TTV´ler.
Ausgesprochen stark auch die Leistungen von Christoph Rölz mit Siegen gegen Weingartner, Behrens, Welzk, Bruckschlegel und Hofmann.
Christoph kam damit auf Platz 6.

Raphael Hofmann mit sehr durchwachsener Leistung rangiert auf dem 8. Platz - blieb aber weit unter seinen Möglichkeiten.

Lukas Babl blieb ohne Sieg - zeigte aber sehr viel Kampfgeist und eine gute Leistung als Neuling im Jugendbereich. Hier ist das erste Jahr immer besonders schwer.

 

 

Herzlichen Dank nochmals an die Turnierleitung mit Veronika Kurfer (Kreisfachwartin Jugend Einzelsport) und den zahlreichen Helfern vom TTV.